Beschwerdemanagement und Führung


Führung



Es ist ein Paradoxon: Führung ist nicht direkt beobachtbar. Und doch machen Beobachter die Führung zur Führung. Indem sie sie anerkennen.

Was prägt das Führungsverhalten?
So wie Führung für ihre Anerkennung den Anderen braucht, wird sie auch in der Praxis nicht allein durch die individuelle Führungskraft geprägt, sondern auch durch das System, innerhalb dessen sie agiert- durch Institutionen.

Ein einzelner Mensch – und sei er noch so exzellent – reicht nicht aus, um das System zu verändern.

Führung findet also statt sowohl aktiv durch Menschen als auch passiv durch Strukturen.

Führung ist die Gesamtheit der Führungs-Kommunikationen, nicht nur der Menschen.

Sowohl bei der direkten als auch bei der indirekten Führung geht es um Verhaltensbeeinflussung der Mitarbeiter.

Vertreter der direkten Führung: = Führen vor allem Beziehungsmanagement.

Vertreter der indirekten Führung: = Führung darin für optimale Arbeitsbedingungen der Mitarbeiter zu sorgen.

Wie kann Führung Wandel bewirken?
• Welche Institutionen behindern das Angestrebte?
• Welche organisatorischen Engpässe machen den Erfolg unwahrscheinlich?
• Welche Führungsstrukturen stehen im Widerspruch zum Gewollten?

Wie kann der Wandel gelingen?
Indem wir an die Wurzeln gehen. Indem wir uns auf die Kernaufgaben der Führung konzentrieren. Indem wir beides anschauen: Letztlich läuft es auf die Frage hinaus, ob man in einem Unternehmen arbeitet oder als Unternehmen.
Beschwerdemanagement - M+M MANAGEMENT + MARKETING CONSULTING GMBH



Team Beschwerdemanagement. Andrea RudolphTeam Beschwerdemanagement. Steffen SilbermannTeam Beschwerdemanagement. Carmen Mitter
Team Beschwerdemanagement. Andrea RudolphTeam Beschwerdemanagement. Steffen SilbermannTeam Beschwerdemanagement. Carmen Mitter
Team Beschwerdemanagement. E-Mail an Andrea RudolphTeam Beschwerdemanagement. E-Mail an Steffen SilbermannTeam Beschwerdemanagement. E-Mail an Carmen Mitter